Energie sparen, aber richtig!

Home / Elektrogeräte / Energie sparen, aber richtig!

Sie haben alte Markengeräte und freuen sich, dass sie selbst nach Jahrzehnten immer noch funtkionieren?

Im Prinzip richtig, aber genau hier kommt der sogenannte "Faktor 4" zum Tragen. Durch den Einsatz eines neuen, hocheffizienten Gerätes, sparen Sie so viel Energie, dass eine schnelle Amortisation der Neuanschaffung eintritt. Sie sparen aber nicht nur einfach Energie ein, sondern leisten dabei einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz und erhalten zusätzlich noch technische Funktionalitäten, die älteren Geräte teilweise noch nicht zur Verfügung standen.

Ältere Geräte sind eben nicht mehr auf dem aktuellsten Stand der Technik und verbrauchen extrem viel Ressourcen (Strom, Wasser etc.). Die Industrie ist seit Jahren gefordert, immer effizientere Technologien zu entwickeln und dadurch die Verbrauchswerte drastisch zu senken. Aber nicht nur die Energieeffizienz, sondern auch die Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit wird in diesem Zuge stets optimiert. Sicher lässt sich darüber streiten, ob die Vielfalt der Funktionen für den normalen Verbraucher überhaupt wünschenswert ist, manchmal ist weniger auch mehr. Dennoch muss festgehalten werden, dass ein modernes technisches Gerät, in jedem Fall effizienter und sparsamer ist. Ein paar einfache Vergleiche können dies besser verdeutlichen.

Wie vergleicht man den Energie-Verbrauch richtig?

Die Energieeffizienz-Klassen sind trügerisch, denn hier wird nicht das tatsächliche Volumen des Kühlschrankes oder des Backofens usw. in Relation gesetzt. Deshalb ist es wichtig identische Größen zu vergleichen.

Energie-Effienz-Klassen

Beispiel: Kühlschrank

a) Nischenhöhe 88 cm, mit einem Eisfach, Nutzinhalte gesamt = 134 l, Energieverbrauch: 101kWh/Jahr
Dies ist ein Gerät der A+++ Generation (derzeit energieeffizienteste Klasse)

b) Nischenhöhe 88 cm, mit einem Eisfach, Nutzinhalte gesamt = 131 l, Energieverbrauch: 201kWh/Jahr
Dies ist ein Gerät der A+ Generation

c) Nischenhöhe 88 cm, mit einem Eisfach, Nutzinhalte gesamt = 131 l, Energieverbrauch: 540kWh/Jahr
Dies entspricht einem etwa 15 Jahre alten Modell.

Legt man einen Preis pro kWh von 30 Cent zugrunde, bedeutet dies eine jährliche Einsparung von

a) 30,30 EUR/Jahr
Einsparung gegenüber b) = 30,00 EUR/Jahr
und gegenüber c) = 131,70 EUR/Jahr

b) 60,30 EUR/Jahr
Einsparung gegenüber c) = 101,70 EUR/Jahr

c ) 162,00 EUR/Jahr
Verlust jährlich 131,70 EUR ...

Bei diesem Beispiel handelt es sich um die kleinste Kühleinheit. Dies bedeutet, dass bei größeren Kühlschränken die oben angegebenen Werte sich schnell verdoppeln und eine Amortisation in noch kürzerer Zeit eintritt.

Kühlschränke und Gefriertruhen verbrauchen im Gegensatz zu anderen Haushaltsgeräten (Waschmaschine, Kochfeld etc.) im Normalfall kontinuierlich das ganze Jahr hindurch Strom. Einsparungen machen sich in diesem Bereich also sehr deutlich bemerkbar.

Gerne errechnen wir, anhand Ihrer sich im Einsatz befindlichen Geräte und dem tatsächlich benötigten Bedarf, wie viel Einsparpotenzial möglich ist. Fragen Sie doch einfach unverbindlich an.